Anwendungsgebiete in der klassischen Homöopathie

Was kann man behandeln?

Homöopathie ist für die Behandlung akuter und chronischer Krankheiten geeignet.
Das passende Arzneimittel ist in der Lage eine Krankheit zu heilen bzw. den Krankheitsverlauf zu verkürzen oder ihn zu mildern. Bei erforderlicher schulmedizinischer Behandlung können sowohl die Menge und auch die Nebenwirkungen verschiedener Medikamente drastisch reduziert werden.


Homöopathie hilft besonders bei:

  • Menstruationsbeschwerden
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Sterilität
  • Infektanfälligkeit, akuten Infekten
  • Heuschnupfen und anderen Allergien
  • Verletzungen, Operationsfolgen
  • Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Ekzeme, Warzen usw.
  • Depressionen
  • Schlafstörungen
  • begleitender Behandlung bei Krebserkrankungen
  • Ernährungsstörungen wie Magersucht und Ess-Brech-Sucht (Bulimie)
  • Rücken- und Gelenkbeschwerden
  • Magen-Darm-Erkrankungen